Das verflixte, siebte Jahr…

…liegt jetzt zum Glück bald hinter uns. Und wie in vielen langjährigen Beziehungen wurde auch unsere Band zu diesem „Jubiläum“ recht turbulent durchgeschüttelt. Da waren wir plötzlich zu fünft, dann doch wieder nicht mehr, stellten uns bisweilen selbst in Frage und verfielen zum Teil in Stagnation. Es wurde daher dringend Zeit, Revue passieren zu lassen und sich neu zu sortieren. Da die Pints für die meisten von uns nicht nur die am längsten andauernde, sondern vor allem auch am erfolgreichsten arbeitende Band in unseren Musikerbiographien darstellt, haben wir in den letzten Wochen viel darüber diskutiert und debattiert, wie wir aus dieser Sackgasse entkommen können, da Rückschritte für uns nicht in Frage kommen.

Das Resultat ist ein grundlegender Relaunch der Pints.  Ab 2018 werden wir nicht nur mit neuem Programm sondern auch neuer Besetzung an den Start gehen.. Wir werden weiterhin mittelfristig knapp die Hälfte unseres bisherigen Bühnenprogramms über die Reling werfen und durch neues Material ersetzen. Das wird eine ganze Menge Arbeit sein, aber auch eine Herausforderung, die wir gerne in Angriff nehmen.






Sean, Mr. Skandor & Dr. McCluskey